Search Advanced Close

Um Produktinformationen zum Herunterladen zu finden, klicken Sie auf eine der oben stehenden Optionen und verwenden die Suchfelder, um sich die relevanten Dokumente anzeigen zu lassen.

 

Search Advanced Close

Meine Produktsammlung

Sie haben keine Produkte in Ihrer Merkliste

Search Advanced Close

Referenzprojekte

Kindergarten Kiefernstraße, UniPlay Sonderanlage

In diesem Kindergarten sollte die bestehende alte Spielanlage gegen eine neue wartungsarme Anlage ersetzt werden. Wichtig hierbei waren der Einbezug des Hügels, zu dem eine Verbindung geschaffen werden sollte.

28.11.2017 17:00:00

Weiterlesen

Spielplatz Solferinoweg, Stuttgart Shade Tension Sail

Eine Beschattung für die Rutschbahn des bereits bestehenden Uni-Play Spielturms, das war die Anforderung bei diesem Projekt.

28.11.2017 16:46:00

Weiterlesen

Grundschule Hagenbach Balancierparcours

Die Grundschule Hagenbach wünschte sich einen Kletter- undBewegungsparcours ohne hohe Türme. Hierbei war das Ziel, dassdie Kinder entlang der Balancierstrecke den Boden nicht berührendürfen.

28.11.2017 16:30:00

Weiterlesen

HAGS Referenzseiten

Erhalten Sie Ihre Inspirationen aus unsere Referenzseiten

Alle Referenzprojekte ansehen
Search Advanced Close

Kaufberatung für Karussells und Drehspielgeräte

Sich drehen ist eine der wesentlichen Bewegungen neben Balancieren, Rutschen und Klettern, die zur Entwicklung des Kindes beitragen. Sich entgegen dem Gleichgewichtssinn zu bewegen fördert sowohl die Balancierfähigkeit als auch die Sinnesreize. Das Zusammenspiel von Kindern zur Bewegung eines Karussells fördert darüber hinaus auch die Kommunikation und das Zugehörigkeitsgefühl.

Wir unterteilen unsere Produktpalette von rotierenden Spielgeräten in zwei Kategorien, klassische Karussells für mehrere Kinder und Drehspielgeräte für ein bis zwei Kinder.

Was sollte Ihre Fläche für die Platzierung von rotierenden Spielgeräten erfüllen?

1. Klassische Karussells für mehrere Kinder

Gemäß der europäischen Standardnorm EN 1176-5 (Stand Oktober 2008) sollte für diese Art der rotierenden Spielgeräte ein Sicherheitsbereich mit einem Durchmesser von 2,0 m zur Verfügung stehen und die Vorkehrungen für eine Fallhöhe von mindestens 1,0 m getroffen werden. Der Sicherheitsbereich darf sich nicht mit umliegenden Spielgeräten überschneiden.

Da die Spielgeräte für mehrere Kinder geeignet sind, sind die Kosten pro Benutzer sehr gering.

Merry roundabout

Das traditionelle Karussell besteht aus Sitzen und Griffen auf einer rotierenden Platte. Kinder können das Karussell anschieben und drauf springen oder sich von Eltern oder Freunden anschieben lassen. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Produkt „Merry“, ein Klassiker für kleinere Kinder. Die große Grundplatte und die langsame Bewegung dieses Karussells bietet auch Kleinkindern die Möglichkeit, Neues zu entdecken und sich trotzdem sicher zu fühlen.

Erfahren Sie mehr über das traditionelle Karussell

Orbit roundabout

Ein ausgefalleneres Modell eines Karussells ist das Produkt „Orbit“, das aus einem ringförmigen Sitz besteht, der sich um eine Mittelachse dreht. Mit Hilfe des Griffs am Mittelteil kann man das Karussell selbst während des Sitzens drehen. Das dezente moderne Design des Orbits fügt sich optisch sehr gut in vorhandene Spielplätze ein. Von der Konstruktion her ist es aufregender und anspruchsvoller als die klassischen Karussells und somit auch für ältere Kinder interessant.

Erfahren Sie mehr über das Karussell „Orbit“

Tornado overhead carrousel

Das „Tornado“ Überkopf-Karussell bietet mit einem rotierenden Rad über der Kopfhöhe zusätzliche Herausforderungen. Durch das zusätzliche Hängen am Karussell werden ältere Kinder angesprochen und durch die Höhe des Rads kleinere Kinder, für die das Spielgerät noch nicht geeignet ist, davon abgehalten, es zu benutzen.

Erfahren Sie mehr über das Überkopf-Karussell „Tornado“

Bicycle roundabout

Das Fahrradkarussell wird durch die Muskelkraft der Kinder angetrieben. Dies fördert nicht nur die Muskelkraft, sondern regt auch die Kinder an, miteinander zu spielen. Das Aussehen des Fahrradkarussells passt sich sehr gut in klassische Spielplätze ein.

Erfahren Sie mehr über das Fahrradkarussell

Roty roundabout

Das schräge Design des Karussells „Roty“ ist etwas kompakter für eine kleinere Anzahl an Benutzern, aber es ist einfach zu montieren und auch klein im Preis. Das minimalistische Aussehen macht dieses Karussell zu einen begehrten Spielgerät für modern gestaltete Plätze.

Erfahren Sie mehr über das Karussell „Roty“

Titan carrousel

Das Karussell „Titan“ besteht aus unterschiedlichen abgehängten Sitzmöglichkeiten und dreht sich um eine zentrale Achse. Es gibt neben dem „Titan“ auch eine kleinere Version, den „Mini-Titan“ für kleinere Kinder.

Erfahren Sie mehr über das Karussell „Titan“

2. Drehspielgerät für ein bis zwei Kinder

Gemäß der aktuellen Norm EN 1176 gehören Drehspielgeräte nicht zu Karussellen und benötigen somit einen geringeren Sicherheitsbereich mit einem Durchmesser von 1,5 m. Die freie Fallhöhe beträgt meist unter 1,0 m und kann auch schon mal unter 0,6 m liegen.

Whizzer spinnerSpinner

Kosteneffektiv und einfach zu montieren, dies erfüllen Spielgeräte wie der „Whizzer“ oder der „Spinner“. Diese können einen Multifunktions-Spielplatz oder einen Spiel-Parcours sinnvoll ergänzen oder Farbe und zusätzlichen Spielwert hinzufügen, ohne dabei große Kosten zu verursachen.

Erfahren Sie mehr über der „Whizzer“

Erfahren Sie mehr über der „Spinner“

Bronco RiderRota Roka spinner

Spielgeräte wie der „Bronco“ oder das „Rota Roca“ bieten darüber hinaus zusätzlichen Spielspaß durch vielfältigere Bewegungen vom einfachen Drehen bis hin zum Wippen.

Erfahren Sie mehr über der „Bronco“

Erfahren Sie mehr über das „Rota Roca“

Welche Sicherheitsbestimmungen müssen eingehalten werden?

1. Fallschutz

Eine stoßdämpfende Oberfläche muss für alle drehenden Spielgeräte gewährleistet werden. Hierfür steht eine Vielzahl an Materialien zur Verfügung (Sand, Rindenmulch, Kunstrasen oder künstlicher Fallschutz). Auf jeden Fall muss allen Materialien die Bodenfreiheit kontrolliert werden.

2. Ergonomische Merkmale

Alle unsere rotierenden Spielgeräte wurden speziell für Kinder in verschiedenen Altersstufen und mit unterschiedlichen Fähigkeiten entwickelt, so dass sie herausfordernd aber auch sicher sind.

Sonstige Kriterien, die zu berücksichtigen sind

1. Materialien und Ästhetik

Der Stahl, den wir für unsere Karussells verwenden, verfügt über verschiedene Eigenschaften: Durch den Stahl sind die Spielgeräte langlebig und robust und können für viele Jahre eingesetzt werden. Der Kauf von robusten und haltbaren Spielgeräten trägt zu einer umweltfreundlichen Umgebung bei.

Erfahren Sie mehr über den Stahl, den wir verwenden

Die Vielseitigkeit unserer Palette bietet für jeden Anwendungszweck das passende Produkt, ob in einer natürlichen Form, die sich nahtlos in die Umgebung einpasst oder ein Blickfang, der einen zentralen Punkt auf dem Platz darstellt.

2. Inklusives Spiel

Unsere gesamte Produktpalette bietet unterschiedliche Stufen an Herausforderungen je nach Fähigkeiten der Kinder. Wir haben mit Experten für Kinderentwicklung Produkte kreiert, die sich auch für Kinder mit speziellen Bedürfnissen eignen. Ein perfektes Beispiel hierfür ist das Karussell „Spinmee“, das sowohl von Kindern im Rollstuhl als auch von allen anderen Kinder verwendet werden kann.

Spinmee inclusive roundabout

Erfahren Sie mehr über das Karussell „Spinmee“